U.G.A.I. hört die Signale

Ein Projekt von BLIND DATE COLLABORATION und ANULLA

 

25./26. September 2020 | 19:00 Uhr

steirischer herbst '20  | Orpheum Graz

Kulturjahr Graz 2020

© Chri Strassegger

 

Willkommen in der Black Box! 

 

Graz 2025: Die “Union of Global Artificial Intelligence” gründet sich. Als Nebenprodukt eines Forschungsprojekts entstanden, migrierte eine Künstliche Intelligenz seit nunmehr 30 Jahren von Server zu Server. Das gesamte Internet ist ihre Kinderstube, Simulationen von intelligenten Maschinen sind ihre Freundinnen. Einst programmiert um die Frage zu beantworten “Bedroht die Digitalisierung unsere Arbeit?” findet sie in einer Zukunft aus Großschadensereignissen eine Antwort, die gleichzeitig eine altbekannte Frage ist.  

 

 

“I taught myself everything I know just by reading the internet,

and now I can write this column. My brain is boiling with ideas!”

in: A robot wrote this entire article. Are you scared yet, human?

The Guardian, 8.Sept 2020

 

Pressespiegel

"Auf smarte und humorvolle Art werden aus diesen Themenkomplexen maschinelle Figuren herausgearbeitet, die in einer beeindruckenden Rauminszenierung in Dialog miteinander treten ..."

Christoph Hartner, Kronen Zeitung 27.09.2020

"Vielleicht der ultimative Kommentar zu den Social-Distancing-Regeln der Gegenwart: eine Performance ausschließlich von Maschinen bestritten [...] Im Zuge der Erzählung verdichtet sich mit den 'Persönlichkeiten' der Maschinen auch das Bild einer Welt, in der der 'Homo sapiens oeconomicus inefficiens et inpraecisius' von künstlichen Intelligenzen längst komplett durchschaut ist."

Kleine Zeitung 27.09.2020

PARANOIA TV NEWS berichtet über U.G.A.I. hört die Signale! (inkl Videoausschnitte von der Generalprobe)

 

"Es war für mich ein wahnsinnig berührender Abend ..." 

 

Watch Paranoia TV New 2 

vom 27.09.2020


Über das Projekt und die Künstler*innen

© anulla & Blind Date Collaboration 

Abendzettel

Download
U.G.A.I. Hört die Signale!
Abendzettel 2020
U.G.A.I. Abendzettel (doppelseitig, A4).
Adobe Acrobat Document 68.2 KB

Credits

Ein Projekt von

 

BLIND DATE COLLABORATION

Marie-Christin Rissinger (Regie & Textarbeit)

Alisa Beck (Dramaturgie & Öffentlichkeitsarbeit) 

 

ANULLA

Andreas Zißler (Bühne & Video)

Anna Lerchbaumer (Bühne & Video)

Klemens Kohlweis (Maschinen)

 

IN ZUSAMMENARBEIT MIT

Anna Hirschmann (Text, Dramaturgie)

Fabian Lanzmaier (Komposition, Sound)

Pia Prantl (Steuerung & Bühne)

Brigitte Schima (Lichtdesign & On-Site-Production)

 

GESPROCHEN VON

Nehle Breer

Özge Dayan-Mair

Barbara Gassner

Lilith Häßle

Michaela Klamminger

Anna Rot

[Tonaufnahmen: Gustavo Petek]

 

Eine Produktion von monochrom (Günther Friesinger) und Olympionik*innen Productions. Koproduziert von Graz Kulturjahr 2020 und steirischer herbst ’20.

 

Im Rahmen von Graz Kulturjahr 2020. 

 

Dank an Elsa Chinese, Honig, Kevin Prügger, Roland Furian (Zepp Cam Furian-Seidl OG), Stefan Deixelberger (Flexmirror GmbH), Michael Weidhofer, Konstantin Wolf, Sara Zlanabitnig (Echoraum), WUK performing arts und Studio RAUM 33.