You're being sued

Ein THEATERGAME zwischen Farbbomben und Aktenordnern

13.10-15.10.2016

Im Rahmen von urbanize - Festival für urbane Erkundungen

mo.ë  | Wien

Es wird aufgerufen: Das Verfahren 345Gh76: »Vestwerk – big living TH4 GmbH & Co KG« GEGEN »pica pica – Verein zur Förderung interdisziplinärer Kunst und Kultur«.

 

Das Theater-Game basiert auf dem realen Gerichtsverfahren und dem Kampf um die Räumlichkeiten des artist rund space mo.ë. Seit über 5 Jahren ist das mo.ë, betrieben vom Verein pica pica, als Werkstätte, Experimentierfeld, Veranstaltungsort bekannt. Nun droht die Entmietung: Der Immobilienentwickler Vestwerk plant das Gebäude zu sanieren, die Räumlichkeiten in luxuriöse Lofts und Townhouses umzubauen und im Eigentum weiterzuverkaufen. Ende Dezember 2015 sollten die Räume des mo.ë an den Investor rückgestellt werden, doch der Verein pica pica hat sich entschlossen zu bleiben.

Pressestimmen

Credits

Konzeption, Regie & Umsetzung Valerie Bosse und Marie-Christin Rissinger

Application Design nondef.net

Technik David Palme
Dramaturgie Alisa Beck

 

Performance Daan Lievense

Performace Video Martin Thomas Pešl, Robert Koukal, Harald Karl

Beratung Setting & Licht Felix Huber & Brigitte Schima

Beratung Kostüm & Requisite Juliane Buchroithner

Eine Kooproduktion von

Urbanize - Internationales Festival für Urbane Erkundungen und mo.ë

Mit freundlicher Unterstützung von

17. Bezirk Wien (MA7) & Österreichische HochschülerInnenschaft

Vielen Dank an

Birgit Schachner, Paul Rajakovics, stuthe, Nicolas Spencer, Theresa Unger, Michael Weidhofer